In der Region Badenhausen und dem Harz.
Klimawandel
            Wetterstation Badenhausen          Copyright © Ulrich Pförtner 2018
Bei Unwetter
Hochwasserschutz Hochwasserschutz
Die Vorfluter
Vorfluter ist ein natürliches oder künstliches Gewässer (Wasserlauf), der Wasser und Abwasser (gereinigt oder ungereinigt) aufnimmt und weiterleitet. Lassen wir mal so stehen. Wir nehmen hier einmal unsere im Dorf befindlichen Gräben in Augenschein. Zwei habe ich mir hier mal ausgesucht.
Der "Wetteborn". Entspringt als Quelle im Nordosten von Badenhausen, unterquert die Bahnlinie, die B 243 und verläuft ca. 300 Meter links der Thüringer Str. in Richtung Ortsmitte. Vor der Einfahrt zum Johannisborn wurde der Graben verrohrt. Diese Verrohrung führt sehr oft zu Problemen.
Von der Quelle selbst ist nicht mehr als ein Betonschacht zu sehen.
In sauberen Gräben läuft das Wasser in Richtung Bahn. Bis zur Thüringer Straße finden wir links und rechts des Gewässers Wiesen und Äcker, die bei starkem Regen enorme Wassermassen zuführen.
Blickrichtung Thüringer Str. Abwasserrohre der B 243 bringen ebenfalls viel Wasser in den Graben.
Links der Thüringer Straße geht der weitere Verlauf.
Hier endet der offene Verlauf.
Sehr gut zu sehen, dass die hiesigen Anwohner den Graben frei halten, um Hochwasser und Stauungen zu vermeiden.
Der Einlauf kurz vor der Einfahrt zum Johannisborn.
Einlauf in den Sülpkebach. Nach ca. 150 Metern.
Hier am "Wetteborn" haben ausnahmslos alle Anwohner freiwillig viele Arbeitsstunden zur Instandhaltung für einen sicheren Abfluß geleistet. Zu Problemen wird es aber durch unser zukünftiges Klima trotzdem kommen..
Genau am anderen Ende von Badenhausen haben wir einen Graben, der nur zu gewissen Zeiten Wasser führt. Auch hier sind größere Problemen in naher Zukunft zu erwarten.
Der Graben wurde auf der Seite Gefahren genauer beschrieben.
Einfahrt Oberhütte
Ab hier auch wieder die verrohrte Weiterführung im Bereich der Thüringer Straße