In der Region Badenhausen und dem Harz.
Klimawandel
            Wetterstation Badenhausen          Copyright © Ulrich Pförtner 2018
Bei Unwetter
Bei Unwetter
Wichtig !!           Schutz bei Unwetter Bei Ankündigung von schweren Unwettern mit Gewitter, starken Regenmengen, Stürmen, oder einem Orkan sollte man sich ständig durch Medienmeldungen informieren. (Radio mit Batterien). Internet (Wetterstation Badenhausen)
Es werden alle Daten von anstehenden Unwettern über die eigene Wetterstation und anderen Anbietern bekannt gegeben. Die Feuerwehr Badenhausen wird ständig hierüber informiert und hat die Möglichkeit schon vor dem Unwetter schnell zu reagieren und ist dann ständig im Feuerwehrgerätehaus erreichbar.
Schutz vor Stürmen Schutz vor Hochwasser
    Beim Hochwasser sieht der Schutz schon etwas anders aus. Hier kann jeder seinen Beitrag leisten.       Auf- und vor dem Grundstück Abflussrohre oder Gullys von verstopfenden  Gegenständen freihalten. Die Einläufe und Gräben der von Gegenständen wie Laub, Gras und kleinen Hölzern freihalten.     (Die Anwohner Thüringer Str. (Höhe Mönchsklause) und Wetteborn tun dieses bereits vorbildlich.)        Die aufgezählten bei Unwettern ständig im Auge behalten. Hier sind ebenfalls die Anwohner gefragt. (Siehe als Beispiel die Anwohner des Unterdorfes) Die Feuerwehr rät: Vorbeugende Maßnahmen treffen. Wie zum Beispiel:                          * Bewegen Sie sich in Überflutungsgebieten nur auf einsehbarem Grund,               meiden Sie Wälder und Hanglagen.                                                        * Türen und Kellerfenster frühzeitig mit Sandsäcken abdecken                                   * Sichern Sie in gefährdeten Arealen Gebäudeöffnungen und Abwasserschächte,                      * Beachten Sie Absperrungen, Straßensperrungen und Halteverbote.      * schwimmende Gegenstände frühzeitig ins Haus holen    * Fahrzeuge aus den Gefahrenbereichen entfernen                                                       * Bitte folgen Sie den Anweisungen der Einsatzkräfte und behindern Sie deren Arbeit nicht. Die Notrufnummer der Feuerwehr 112  sofort bei Erkennen  einer Gefahr wählen.
Vor Stürmen können wir uns kaum schützen. Wer große Bäume auf seinem Grundstück hat, sollte sich von einem Fachbetrieb beraten lassen, wie er sein sich, Eigentum und seine Mitmenschen vor herabstürzenden Ästen oder umfallenden Bäumen schützen kann. Die Gebäude sollten Sturmfest sein. Auch hier können Fachbetriebe (u.a. Dachdecker) beraten.                                                              Wälder bei Sturm nicht betreten !!                                                                 Rundfunkdurchsagen beachten !!
Hochwasserschutz Hochwasserschutz